Archiv der Kategorie: Staatlichkeit

Militärregierung in Polen (1981-1983)

August 1980 – Tausende polnische ArbeiterInnen gehen auf die Barrikaden. Sie fordern demokratische Rechte und freie Gewerkschaften. Angeführt von Lech Walesa, einem Elektriker. Der ehemalige Solidarnośc-Anführer sagt im Nachhinein in einem Beitrag der Deutschen Welle: „Wir wussten, dass wir den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Europa, Staatlichkeit, Westen, Widerstand | Verschlagwortet mit , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Westliches Verständnis von Staat und „Staatlichkeit“

Literatur: Hansen, Thomas Blom, und Stepputat, Finn (2001), Introduction. States of Imagination, in Hansen, Thomas Blom, und Finn Stepputat (Hsg,), States of Imagination. Ethnographic Explorations of the Postcolonial State, Durham, London, Duke University Press, 1-38. Im westlich-liberalen Verständnis ist für … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Staatlichkeit, Theorie | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Der somalische Fall, ein Beispiel für die Mängel humanitärer Einsätze

Der Fokus dieses Essays liegt auf den Themen Staatszerfall und Kritik an humanitären Interventionen. Insbesondere werden wir uns auf zwei Artikel konzentrieren. Der erste von Martin Doornbos, State Collapse and Fresh Starts: Some Critical Reflections und der zweite von Walter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrika, Intervention, Staatlichkeit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Humanitarian Intervention, the Redistribution of Sovereignty and the New International Hierarchy

The beginning of the interstate system, represented by the Peace of Westphalia, established the beginning of formal inequality between Western states and “the Rest”. Under Westphalian norms, not all territories were considered states, and the rights of sovereignty (intended as … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Entwicklung, Intervention, Kolonialismus, Konflikt, Staatlichkeit | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 3 Kommentare

Zivilgesellschaft im afrikanischen Kontext

Das Konzept der Zivilgesellschaft ist in der wissenschaftlichen Debatte sehr umstritten, insbesondere wenn es um den afrikanischen Kontext geht. Die Spannbreite der Positionen reichen von ‚Heilsbringer für die Demokratie‘ bis zum ‚verlängerten Arm des Neokolonialismus‘. Was steckt hinter den widerstreitenden … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrika, Staatlichkeit | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Bolivien: Indigene Justiz oder Lynchjustiz?

Mit der Gleichstellung staatlicher und indigener Justiz ging Bolivien Ende des Jahres 2010 einen innovativen Schritt. Basierend auf dem Konzept der Selbstbestimmung forderten indigene Gruppen die Möglichkeit, innerhalb eines bereits existierenden Staates nach eigenen kulturellen, sozialen, wirtschaftlichen, politischen und rechtlichen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lateinamerika, Staatlichkeit | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar

Studying some factors that encourage/deter military takeovers. The example of the Philippines

The military coup in Thailand has raised questions about the stability of the government in other countries of Southeast Asia. Mark Beeson (2008) has also studied civil–military relations in the neighbouring countries to find out whether a similar scenario is … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Asien, Staatlichkeit | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen