Schlagwort-Archive: state-building

Versöhnung & „Peacebuilding“

Krieg und Frieden sind seit Anbeginn der Politik von essentieller Bedeutung. Im westlichen Verständnis ist der sogenannte „liberal peace“ eine Synthese aus Demokratisierung, „guter Regierungsführung“, Gewährleistung der Menschenrechten und Rechtsstaatsprinzipien sowie der (Weiter-)Entwicklung offener Märkte. Zurückzuführen ist jenes Verständnis auf … Weiterlesen

Veröffentlicht unter globale Verhältnisse, Intervention | Verschlagwortet mit , , , , , , | 1 Kommentar

Der somalische Fall, ein Beispiel für die Mängel humanitärer Einsätze

Der Fokus dieses Essays liegt auf den Themen Staatszerfall und Kritik an humanitären Interventionen. Insbesondere werden wir uns auf zwei Artikel konzentrieren. Der erste von Martin Doornbos, State Collapse and Fresh Starts: Some Critical Reflections und der zweite von Walter … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Afrika, Intervention, Staatlichkeit | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

The West and its inability to learn from its own history: The example of Afghanistan

Since the beginning of the Afghanistan invasion in 2001, the international forces formulated a broad range of strategic objectives. Once officials were asked about it, the answers varied between the military aspiration to simply fight terrorism, the idea of creating … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Asien, globale Verhältnisse | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Charles Tilly: The Formation of National States in Western Europe

We prepared the first presentation of the seminar based on Tilly, Charles (1975), Reflections on the Historiy of European State-Building, in The Formation of National States in Western Europe, Princeton, Princeton University Press. Since the main theme of the session … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein, Europa, Staatlichkeit, Theorie | Verschlagwortet mit , , , , | 1 Kommentar